Zum Hauptinhalt springen
  • Neuerungen bei Schafversteigerungen - Anmeldung für Versteigerungen über SZ-Online ab jetzt möglich!

    In den Fachausschüssen wurden im Frühjahr die Auftriebsbestimmungen für Versteigerungen neu beschlossen.

    Ab sofort ist es möglich, über SZ-Online die Tiere für die Versteigerungen am 2. Oktober 2021 in Imst (Bergschafe) und am 9. Oktober 2021 in Rotholz (alle Rassen) anzumelden. Anmeldeschluss für Imst ist der 13. September 2021 und für Rotholz der 20. September 2021. Die Anmeldung für die private Körung und Nachbewertung wird wie immer im Anschluss an den Anmeldeschluss der jeweiligen Veranstaltung freigeschalten.

    In den Fachausschüssen wurden im Frühjahr die Auftriebsbestimmungen für Versteigerungen wie folgt beschlossen:

     

    Der Stichtag für das jüngste Tier (männlich und weiblich) wird bei Frühjahrsveranstaltungen mit 30. Juni und für Herbstveranstaltungen mit 31. Dezember festgesetzt. Das Gewichtslimit bei den männlichen und weiblichen Tieren bleibt jedoch unverändert. Somit dürfen die jüngsten Tiere der heurigen Herbstveranstaltungen bis zum 31. Dezember 2020 geboren sein. Als Kilbern gelten jene Tiere, die ab dem 1.September des Vorjahres (01.09.2020) geboren sind.

     

    Folgende Gewichtslimits gelten für die einzelnen Rassen bzw. Geschlechter:

               

    Widder aller Rassen:

    • Bis 18 Monate                     70 kg
    • Von 18 bis 24 Monate        75 kg
    • Über 24 Monate                  80 kg

    Bergschafkilbern

    • Frühjahr                                65 kg
    • Herbst                                    60 kg

    Steinschafkilbern

    • Frühjahr                                55 kg
    • Herbst                                    60 kg

    Braune Bergschafkilbern in den Farbschlägen Braun, Schwarz und Gescheckt

    • Keine Gewichtsanforderungen
    Zurück