Zum Hauptinhalt springen
  • Neues aus der Schaf- und Ziegenzucht Tirol eGen

    Änderungen Verkaufsbestimmungen:

     

    Beim letzten Email ist uns in Bezug auf das Mindestgewicht bei Versteigerungen ein Fehler unterlaufen. Diesen haben wir in den Verkaufsbestimmungen für Absatzveranstaltungen der Schaf- und Ziegenzucht Tirol eGen geändert und die aktuelle Version, nachdem es mehrere Änderungen gegeben hat, auf die Homepage unter Downloads gestellt.

    • Entfall Zusatz „Koppel“

    Da aufgrund der Situation der großen Beutegreifer vermehrt Schafe eigens eingezäunt werden müssen, erübrigt sich der Zusatz „Koppel“ im Versteigerungskatalog. Der Punkt E (Gewährleistung) II. (Spezielle Bestimmungen) 5 wird somit gänzlich aus den Verkaufsbestimmungen der Schaf- und Ziegenzucht Tirol eGen entfernt.

    • Pseudotuberkulose Versteigerung/Zuchtbucheinstufung/Ausstellung:

    Tiere mit sichtbaren Pseudotuberkulose-Knoten sind sowohl für die Versteigerung als auch für die private Zuchtbucheinstufung nicht zugelassen. Sollten bei Versteigerungstieren Knoten festgestellt werden, muss das Tier innerhalb von fünf Tagen vom Verkäufer zurückgenommen werden. Bei den Ausstellungen sind ab sofort Tiere, die offene und sichtbare Knoten aufweisen, nicht mehr zugelassen. Genaueres ist ebenso den Verkaufsbestimmungen zu entnehmen.

    Geplante Mahnfeuer gegen große Beutegreifer:

    Am 17. September 2021 sind in Tirol Mahnfeuer gegen große Beutegreifer geplant. Wichtig wäre, wenn möglichst viele an dieser Aktion teilnehmen würden. Nähere Informationen zur Veranstaltung bzw. die Erwartungen an die Teilnehmer werden demnächst bekanntgegeben.

    Neues zu den Herbstausstellungen:

    3-G-Nachweis bei allen Herbstausstellungen

    Wir möchten euch darüber in Kenntnis setzen, dass uns von der Gesundheitsbehörde mitgeteilt wurde, dass für die Teilnahme bzw. den Besuch bei allen Herbstausstellungen der 3-G-Nachweis gilt. Dies muss vom durchführenden Verein bzw. dem Corona-Beauftragten vor Ort kontrolliert werden. Aus diesem Grund bitten wir alle Teilnehmer bzw. Besucher einen der 3-G-Nachweise (Geimpft, Getestet oder Genesen) mitzubringen. Personen, die keinen gültigen Nachweis haben, dürfen sich nicht an der Veranstaltung beteiligen. Wir bitten euch, dies einzuhalten und zur Kenntnis zu nehmen.  

    Aufgabenverteilung bei Ausstellungen

    Die Schaf- und Ziegenzucht Tirol eGen tritt als Veranstalter von Gebiets- und Jubiläumsausstellungen auf. Die örtlichen Vereine werden zur Durchführung der Veranstaltung beauftragt. Die Aufgaben werden wie folgt aufgeteilt:

      1. Zuchtorganisation:
        1. Katalogerstellung
        2. Einteilung Preisrichter
        3. BH-Meldung
        4. Datenerfassung und Auswertung
        5. Eintragung von Ergebnissen und Erbfehlern ins Zuchtbuch
      2. Durchführender Verein
        1. Stellt den Ausstellungsplatz zur Verfügung
        2. Verpflegung der Preisrichter
        3. Alleiniger Verantwortlicher für die Einhaltung der Covid-Bestimmungen
    Zurück